Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Freude am Umgang mit den Kindern und der offensichtlich sehr große Bedarf an liebevollen,

qualifizierten Betreuungsplätzen, haben mich  inspiriert einen „neuen Weg zu gehen“.

 

Zeitgeschichte der KITA-Zwergen-Oase

Dezember 2006

Kauf der alten Tabakfabrik in der Römerstr. 2 in Altdorf

 

Jan.-Sep. 2007

Umbau der alten Tabakfabrik

 

10. September 2007

Eröffnung der Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen. Es wurden Kinder im Alter von 0-3 Jahren von 8-18 Uhr betreut. Am Nachmittag wurden Kindergarten,- und Schulkinder in der Randzeitbetreuung mit den Kleinen zusammen betreut. Angefangen haben wir mit 6 Kindern. Ende 2007 waren es schon 12 Kinder (mit Platzsharing). Es entstand eine Warteliste.

 

2008

Die Wartelist füllte sich immer mehr und es wurden immer mehr auf uns aufmerksam.

Die Konzeption wurde überarbeitet und der Bildungsplan wurde in der Zwergen-Oase mit aufgenommen.

Erste Ideen werden geboren zur Gründung einer Kinderkrippe.

 

2009

Durch Behördliche Veränderungen gab es Probleme mit meiner Umsetzung als Kindertagespflege. So wie ich arbeitete, wollte man das nicht, da unsere Arbeit sich sehr an die pädagogische Arbeit einer Einrichtung orientierte. Und in einer Kindertagespflege arbeitet man als Tagesmutter.

Wir standen kurz vor der Schließung. Doch unsere Eltern haben sich für die Zwergen-Oase stark gemacht und auch die Bevölkerung reagierte empört, über die Schließung.

Es wurden erste Verhandlungen mit der Stadt Ettenheim aufgenommen und Anträge zur Eröffnung einer Kinderkrippe gestellt.

 

2010

Mit der Nutzungsänderung kamen Baurechtliche Maßnahmen.

Die Zwergen-Oase musste die Auflagen der Baurechtsbehörde Ettenheim umsetzen und die Zwergen-Oase komplett Barrierefrei und Behindertengerecht umbauen.

Aufnahme in die Städtische Bedarfsplanung.

Nach der Bauabnahme erteile der Kommunalverband für Jungend und Soziales (KVJS)  in Karlsruhe am 01.09.2010 die Betriebserlaubnis für den Betrieb einer Kinderkrippe. Die Zwergen-Oase war nun eine eingruppige Kinderkrippe, die 10 Kinder im Alter von 0-3 Jahren betreuen durften.

Die Betreuung der Kindergarten,- und Schulkinder wurde aufgegeben.

Als Rechtsform wählte Frau Ohnemus den privaten weg. Die Kinderkrippe Zwergen-Oase ist eine privat-gewerbliche Kinderkrippe. Trägerin ist Anja Ohnemus.

 

Die Leitung übernahm von:  

2010-2011 Frau Nitsche

2011-2013 Frau Sichler

2013-dato Frau Ohnemus

 

2012

Es wurde ein Antrag gestellt auf eine zweite Gruppe.

Auflagen der Baurechtsbehörde müssen umgesetzt werden. Der komplette 2.OG wird mit großem Aufwand zu einer zweiten Gruppe umgebaut.

Am 01.02.2013 wurde die Betriebserlaubnis für zwei Gruppen mit je 10 Kindern (14 Kinder mit Platzsharing) im Alter von 6 Monaten-3 Jahren erteilt.

 

2015

Im Spätjahr 2015 organisierte die Kinderkrippe Zwergen-Oase mit dem Kindergarten Wirbelwind in Ettenheimweiler zum ersten mal den sortierten Kindersachenflohmakrt KiAlWi in der Ettenheimer Stadthalle.

 

2016

Am 12. September 2016 eröffnete die Kinderkrippe Zwergen-Oase ein zusätzliches Betreuungsmodell. Die Spielgruppe Spielmäuse

 

Am 21. September wurde unter der Leitung des Elternbeirates ein Förderverein gegründet. Der Förderverein "Zwergen-Oase" möchte die Kinderkrippe in ihrer Arbeit aber auch finanziell unterstützen.

 

2017

Am 16.01.2017 wurde die Spielgruppe wegen zu geringer Nachfrage wieder geschlossen.

PLANNUNG EINER EINGRUPPIGEN KINDERGARTENGRUPPE AB SEPTEMBER 2017

02.11.2017 Eröffnung Kitagruppe 3-6 Jahre

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?